Landesnetzwerk

für Menschenrechte und Demokratieentwicklung – gegen Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit

Demokratie und Menschenrechte sind Aufgaben, keine Selbstverständlichkeit. Das Landesnetzwerk ist ein Zusammenschluss von Institutionen und Projekten sowie Experten und Expertinnen, die diese Aufgabe in verschiedenen Arbeitsfeldern wahrnehmen. Wir wenden uns damit präventiv und intervenierend gegen Rechtsextremismus und andere demokratiefeindliche Bestrebungen.

Es ist uns ein zentrales Anliegen, das Thema in Politik und Öffentlichkeit kompetent zu vertreten. Wir verfügen über die notwendigen Informationen, bündeln Ressourcen, planen gemeinsame Aktivitäten und stimmen uns im Bedarfsfall ab.

Wir bieten als Netzwerk ein umfassendes Informationsangebot.

Folgende Institutionen sind im Netzwerk vertreten und ansprechbar:
  1. AGJF Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten Baden-Württemberg
  2. Aktion Jugendschutz Landesarbeitsstelle Baden-Württemberg
  3. Albbündnis für Menschenrechte - gegen Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit auf der Schwäbischen Alb
  4. Baden-Württembergische Sportjugend
  5. Diakonisches Werk Baden-Württemberg - Abteilung Kinder, Jugend und Familie
  6. DGB Jugend Baden-Württemberg
  7. DIDF-Jugend BW
  8. Fachstelle Rechtsextremismus Rems-Murr-Kreis
  9. Fritz-Erler-Forum Baden-Württemberg, Landesbüro der Friedrich-Ebert-Stiftung
  10. Fanprojekt Mannheim-Ludwigshafen
  11. Gegen Vergessen für Demokratie e.V., AG Baden-Württemberg
  12. Gemeindetag Baden-Württemberg
  13. Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg
  14. INSIDE OUT Fach- und Beratungsstelle
  15. Israelitische Regligionsgemeinschaft Württembergs
  16. Jugendstiftung Baden-Württemberg
  17. Hochschule Esslingen, Prof. Dr. Kurt Möller
  18. Kolping Bildungswerk Württemberg: Landeskoordinierung Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage
  19. Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg
  20. kompeten vor Ort. für Demokratie - Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus
  21. Konrad-Adenauer-Stiftung Baden-Württemberg
  22. Landesarbeitsgemeinschaft Mobile Jugendarbeit/Streetwork Baden-Württemberg e.V.
  23. Landesarbeitsgemeinschaft Offene Jugendbildung (LAGO) Baden-Württemberg
  24. Landesjugendring Baden-Württemberg e.V.
  25. Landeskriminalamt Baden-Württemberg, Abteilung Prävention und Aussteigerprogramm BIG Rex
  26. Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg: Projekt Team meX - Mit Zivilcourage gegen Extremismus
  27. Landjugend Baden-Württemberg
  28. Landkreistag Baden-Württemberg
  29. lernort gedenkstätte, stjg Stuttgart
  30. Ministerium für Arbeit und Soziales, Referat 22 Jugend
  31. Ministerium für Integration
  32. Ministerium für Kultus, Jugend und Sport – Referat Jugend und Kontaktbüro Gewaltprävention
  33. Netzwerk für Demokratie und Courage
  34. Popbüro Region Stuttgart
  35. Robert Bosch Stiftung
  36. Stadtjugendring Stuttgart
  37. Städtetag Baden-Württemberg
  38. Stefan Braun, Rechtsextremismusexperte, Buchautor, MdL a.D.
  39. Stiftung zur Förderung der Civil-Courage
  40. Verfassungsschutz Baden-Württemberg
  41. VfB Stuttgart 1893 e.V. Fanbetreuung
Aktivitäten des Landesnetzwerks

Das Landesnetzwerk trifft sich regelmäßig ca. 3 mal im Jahr.

Die Netzwerkmitglieder beteiligen sich an Diskussion über die Umsetzung eines Landesprogramms und anderer landesweiter Aktivitäten gegen Rechtsextremismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit.